Was bedeutet der Tag des Sieges für das türkische Volk?

Für die Türken ist der 30. August sehr wichtig, weil es der Tag war, an dem der türkische Oberbefehlshaber beschlossen hat, dass Maßnahmen ergriffen werden müssen. Andernfalls würde er das Land verlieren, und deshalb startete er den Feldzug.

Was bedeutet der Tag des Sieges für das türkische Volk?

Was bedeutet der Tag des Sieges für das türkische Volk?



Für das türkische Volk ist der 30. August sehr wichtig, weil es der Tag war, an dem der türkische Oberbefehlshaber beschlossen hatte, dass Maßnahmen ergriffen werden müssten. Andernfalls würde er das Land verlieren. Deshalb startete er den Feldzug, um Zentralanatolien aus den Händen der Feinde zu befreien.

Wie ist das alles passiert?

Das Land war in einer schlechten Verfassung, weil alle Feinde von allen Seiten angegriffen hatten. Das türkische Volk verlor langsam seine Hoffnung, die Feinde bemerkten es und brachten Unruhen ein innerhalb des Volkes, um das Land verletzlich zu machen. Atatürk hatte dies gesehen und begann sofort zu handeln.

Atatürk versammelte alle Politiker, Generäle und Soldaten, denen er immer noch vertraute, und mit der Hilfe des Volkes hatte der Krieg begonnen. Die Feinde waren die Griechen, die sich mit den Briten verbündet hatten. Nach einer langen Schlacht wurden die Griechen am 30. August 1924 an die Grenzen von Izmir und von der Türkei vertrieben.

Was machen die Leute am 30. August?


Am Morgen gingen die Kinder zu den Orten, an denen Zeremonien stattfanden, und führten verschiedene Shows auf. Während sie gehen, winkt jeder, applaudiert und begrüßt sie mit türkischen Fahnen. Sobald die Zeremonie beendet ist, finden Kinder ihre Eltern, gehen nach Hause oder essen etwas in einem Restaurant und verbringen den Rest des Tages zu Hause mit ihren Familien.

Name - Nachname *

Diese Felder sind erforderlich.

Schreiben Sie uns eine E-Mail

Diese Felder sind erforderlich.

Telefon *

Diese Felder sind erforderlich.

Skype