Priorität: Schaffung von neuen Arbeitsplätzen in der Türkei

 Der stellvertretende Premierminister Ali Babacan erklärte, dass die Arbeitslosenquote mit der Schaffung von neuen Arbeitsplätze auf 8,9% gesenkt werden soll.

Wachstum und Beschäftigung in der Türkei steigen

Wachstum und Beschäftigung in der Türkei steigen



Die Regierung hat dem Abbau des Leistungsbilanzdefizits und der Inflation Priorität eingeräumt. Förderlich wirke sich dies ebenfalls auf Wachstum und Beschäftigung aus.

Der stellvertretende Premierminister Ali Babacan gab an, dass die Regierung beabsichtige zwischen 2014 und 2016 1,8 Millionen neue Arbeitsplätze zu schaffen. Damit soll die Arbeitslosenquote auf rund 8,9% gesenkt werden.
"Wir planen, 2014 um 4% und 2015 bzw. 2016 um 5% zu wachsen, das haben wir bereits angekündigt. Die Arbeitslosenquote des Landes sinkt auf rund 8,9% ", sagte Ministerpräsident Ali Babacan.

Babacan erklärte weiterhin, dass die Arbeitslosenquote bei rund 9,5% bis zum Ende des Jahres liegen werde und auch in den kommenden Jahren allmählich weiter sinken soll.

Vorname - Nachname *

Diese Felder sind erforderlich.

E-Mail *

Diese Felder sind erforderlich.

Telefon *

Diese Felder sind erforderlich.

Skype